Menu

Magnetfeldindikatoren MFI

MFI sind passive Indikatoren, die bei Überschreitung von bestimmten magnetischen Feldstärken ihre Farbe/Struktur irreversibel verändern. Sie können z. B. zum Nachweis von (ungesetzlichen) Manipulationsversuchen mit Dauermagneten eingesetzt werden, oder Aufschluss darüber geben ob Frachtgut größeren Magnetfeldern ausgesetzt war.

Die Indikatoren haben eine Abmessung von 29x11x1.5 mm und können entweder außen oder „hinter Glas“ auf die zu schützende Einheit geklebt werden. Die Veränderung der Farbe oder Struktur findet bei nur leichter Überschreitung der Grenzfeldstärke in ca. 30 Sekunden statt, bei starker Überschreitung sofort. Diese Veränderung ist irreversibel und kann durch optische Begutachtung zweifelsfrei festgestellt werden.

Neben dem psychologischen und tatsächlichen Schutz von verschiedenen Zählern (Elektrizität, Wasser, Gas) sind weitere Anwendungen denkbar, z. B. auch der Nachweis ob Personen bestimmten Feldstärken (magnetische Gleichfelder) ausgesetzt waren. Indikatoren mit Grenzfeldstärke 10 kA/m reagieren schon auf relativ schwache Felder, wie sie z. B. von Ferritmagneten in einigem Abstand erzeugt werden. Für das Ansprechen der Indikatoren mit Grenzfeldstärke 280 kA/m sind Feldstärken notwendig, die nur mit starken Industriemagneten erzeugt werden können.

  • Passiver Indikator ohne bewegliche Teile, keine Energieversorgung notwendig
  • Sicherer Nachweis von Feldstärken oberhalb der Auslösefeldstärke
  • Einfache, auch nachträgliche Anwendung
  • Hohe psychologische Hemmschwelle gegen illegale Manipulationsversuche
  • Temperaturbereich -40 °C … 70 °C, widerstandsfähig gegen Wasserdampf und fließend Wasser
TypErscheinungsbild vor ManipulationAuslösefeldstärkeErscheinungsbild nach Überschreiten der Auslösefeldstärke
MFI-2b®MFI-2b - Erscheinungsbild vor ManipulationH > 10 kA/m
Magnet an einer Seite
MFI-2b - Erscheinungsbild nach Überschreiten der Auslösefeldstärke
H > 10 kA/m
Magnet zentral oder größerer Magnet
MFI-2b - Erscheinungsbild nach Überschreiten der Auslösefeldstärke
MFI-3®MFI-3 - Erscheinungsbild vor ManipulationH > 280 kA/m
(=352 mT)
MFI-3 - Erscheinungsbild nach Überschreiten der Auslösefeldstärke
MFI-4®MFI-4 - Erscheinungsbild vor ManipulationH > 10 kA/m
(=12,57 mT)
MFI-4 - Erscheinungsbild nach Überschreiten der Auslösefeldstärke
H > 280 kA/mMFI-4 - Erscheinungsbild nach Überschreiten der Auslösefeldstärke