Menu

Amorphe Schnittbandkerne (AMCC, SU)

Schnittbandkerne aus amorphen Fe-Basis-Legierungen (z. B. METGLAS®) bieten eine interessante Kombination von hoher Sättigungsinduktion mit niedrigen Verlusten. Sie eignen sich daher insbesondere für PFC- oder Speicherdrosseln in Leistungsanwendungen.

Typen: AMCC 4 bis AMCC 1000

Die Hauptanwendungen für amorphe Schnittbandkerne liegen im Bereich > 10 A bei ca. 20 bis 100 kHz. Die niedrigen Verluste ermöglichen die Auslegung von volumenoptimierten Drosseln auch bei höheren Stromrippeln.

Wegen der relativ hohen Magnetostriktion erreichen amorphe Eisenbasis-Legierungen nicht die exzellenten magnetischen Eigenschaften der nanokristallinen Legierungen, punkten aber mit einer höheren Sättigungsinduktion und niedrigeren Kosten.

Wir bieten ausgewählten Typen der "AMCC"-Reihe an, die ständig ergänzt werden. Ergänzt wird das Angebot durch Spulenkörper und Spannbänder.

Ebenfalls verfügbar sind kundenspezifische Abmessungen nach Ihren Vorgaben, bzw. in gemeinsamer Abstimmung. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein (für Sie) unverbindliches Angebot.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Broschüre "Amorphe Schnittbandkerne".

Oder zusammengefasst in einer Präsentation (engl.)

Lust auf Papier? Mailen Sie uns, wir schicken Ihnen die Broschüre gerne zu.

Hinweise zu nanokristallinen Schnittbandkernen finden Sie hier.